Logo

Dezember

Zimmerbrand
Einsatz Nr. 6 in Bremen, Lesum
am Montag den 06.12.2010 um 21:17 Uhr

Am Nikolausabend ging es für uns um 21:17 Uhr mit beiden Löschfahrzeugen in die Halmstraße wo wir auf der Straße bereits auf die Kräfte der Berufsfeuerwehr trafen. Der Zimmerbrand war vom Angriffstrupp in kurzer Zeit gelöscht worden so dass wir nicht mehr tätig werden mussten und unverrichteter Dinge wieder einrücken konnten. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Feuer in 2 geschoßigem Wohn- und Fabrikgebäude
Einsatz Nr. 5 in Bremen, Gröpelingen
am Sonntag den 05.12.2010 um 00:17 Uhr

Um 0:17 Uhr liefen in dieser Nacht die Funkmelder und meldeten ein Feuer mit Personengefährdung im Stadtteil Gröpelingen. Kurze Zeit später trafen wir dann am Einsatzort ein, und stellten vom ersten Fahrzeug 2 Trupps unter Atemschutz und vom zweiten die Wasserversorgung zur Abriegelung der Nachbargebäude. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr hatten zu diesem Zeitpunkt schon 2 Personen aus dem Gebäude retten können so dass unsere beiden Trupps sie bei den Löscharbeiten unterstützen und einen Rettungstrupp stellen konnten. Mit insgesamt 16 Einsatzfahrzeugen von den Wachen 1+5 sowie der FF Grambkermoor und uns wurde der Brandherd von mehreren Seiten bekämpft. Mit mehreren Trupps im Innenangriff und über die Drehleiter konnte das Feuer dann unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten gerade im Bereich der Zwischendecken zogen sich dann noch einige Zeit hin, da mit Schwelbränden gerechnet werden musste. Gegen 3:00 Uhr konnte vom Einsatzleiter dann aber Feuer aus gemeldet und mit dem Abbau begonnen werden.

Oktober

Feuer in Lagerhalle im Industriehafen
Einsatz Nr. 4 in Bremen, Industriehäfen
am Samstag den 02.10.2010 um 21:11 Uhr

Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften wurde am Samstag beim Brand in einer Lagerhalle in der Waterbergstraße eingesetzt. In einem Anbau einer 100m x 30m großen Halle brannten diverse Gegenstände die von 2 Trupps unter Atemschutz nach ca. 2 Stunden gelöscht werden konnten. Einsatzkräfte der Feuerwachen 1,2,4 und 5 sowie das Feuerlöschboot waren vor Ort. Zudem die Kollegen vom Fernmeldedienst, Rettungsdienst, der Freiwilligen Feuerwehr Grambkermoor und uns. Wir wurden um 21:11 Uhr von der Leitstelle alarmiert und konnten die Kollegen mit einem Trupp unter Atemschutz im inneren der Lagerhalle unterstützen. Parallel dazu wurde die Dachhaut mit einem weiteren C-Rohr gekühlt und zwei Drehleitern standen zur Sicherheit vor der Halle bereit, um bei einem eventuellen Dachdurchbruch in kürzester Zeit eingreifen zu können. Um 23 Uhr konnte der Einsatzleiter jedoch ohne besondere Vorkommnisse Feuer Aus melden, so dass wir gegen 0:20 zum Gerätehaus zurückkehren konnten.

Juni

Fehlalarm durch qualmenden Schornstein
Einsatz Nr. 3 in Bremen, Marßel
am Dienstag den 15.06.2010 um 23:14 Uhr

Anhand der Einsatzmeldung rechneten wir an diesem späten Abend um 23:14 Uhr mit einem Zimmerbrand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus in der Landskronastraße, konnten aber recht schnell Entwarnung geben, da es sich nach kurzer Erkundung um einen recht intensiv qualmenden Schornstein handelte. Die Anruferin war sich sicher aus diesem Teil bisher keinen Qualm austreten gesehen zu haben. Ein Feuer konnte allerdings auch nach genauerer Prüfung nicht festgestellt werden, so dass wir mit unseren zwei Fahrzeugen nach kurzer Zeit wieder einrücken konnten. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

Januar

Feuer in Hochhhaus
Einsatz Nr. 2 in Bremen, Marßel
am Dienstag den 12.01.2010 um 19:10 Uhr

Beim ersten Einsatz im aktuellen Jahr wurden wir gegen 19:10 Uhr nach Marßel gerufen, wo es in einer Etage eines mehrgeschossigen Wohnhauses brennen sollte. Vor Ort als erstes Fahrzeug eingetroffen, übernahmen wir inkl. eines Trupps unter Atemschutz die Erkundung mit den Kollegen von der Polizei und des Rettungsdienstes, die bereits eingetroffen waren, und konnten den Herdbrand dann auch in einem der oberen Stockwerke ausmachen. Der dortige Bewohner hatte allerdings schon für die entsprechende Lüftung gesorgt, und auch das Feuer war bereits erloschen. Es blieb also nichts weiter zu tun, als mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr die Einsatzstelle zu übergeben und anschließend zu verlassen. Personen kamen keine zu Schaden.

Silvesterbereitschaft 2009/2010
Einsatz Nr. 1 in Bremen, Marßel
am Freitag den 01.01.2010 um 00:00 Uhr

Auch in diesem Jahr fanden sich einige Freiwillige unter den Freiwilligen, die sich am Silvesterabend an der Wache trafen um dort zusammen ins neue Jahr zu feiern und die Einsatzbereitschaft herzustellen - natürlich alkoholfrei. Außer einigen wenigen Müllcontainerbränden blieb die Nacht aber recht ruhig, so daß die Kameraden gegen 3 Uhr die Wache abschließen konnten.