Logo

Dezember

Feuermeldung
Einsatz Nr. 48 in Bremen, Lesum
am Dienstag den 27.12.2016 um 03:01 Uhr

Am frühen Dienstag Morgen um 03:01 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einem "Zimmerbrand" in die Straße "Am Heidbergstift" nach Lesum. Nach wenigen Minuten rückte das LF 10, gefolgt vom LF 10/6 und dem MTF in Richtung Einsatzstelle aus. Vor Ort erkundete bereits der Zugführer der Berufsfeuerwehr die Lage. Es konnte kein Feuer festgestellt werden. Alle drei Fahrzeuge konnten kurz nach dem Erreichen der Einsatzstelle wieder einrücken.

BMA
Einsatz Nr. 47 in Bremen, Lesum
am Montag den 26.12.2016 um 06:47 Uhr

Am Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages um 06:47 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnten das LF 10 und LF 10/6 in Richtung der Einsatzstelle Ausrücken. Kurz nach dem Eintreffen beider Fahrzeuge am Einsatzort, konnte wieder durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnten beide Fahrzeuge kurze Zeit später wieder einrücken.

Rauchwarnmelder
Einsatz Nr. 46 in Bremen, Marßel
am Samstag den 24.12.2016 um 08:00 Uhr

Am Samstag Morgen um 08:00 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Göteborger Straße. Nur eine Minute später erfolgte bereits die Abalarmierung.

Essen auf Herd
Einsatz Nr. 45 in Bremen, Lesum
am Donnerstag den 01.12.2016 um 23:39 Uhr

Am späten Donnerstag Abend um 23:39 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung" in die Straße "Auf dem Halm" nach Lesum. Nach wenigen Minuten rückte das LF 10, gefolgt vom MTF in Richtung Einsatzstelle aus. Vor Ort erkundete bereits der Zugführer der Berufsfeuerwehr die Lage und stellte eine leichte Verrauchung innerhalb einer Wohnung durch angebranntes Essen fest. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz wurde zur Erkundung und zur späteren Belüftung eingesetzt. Beide Fahrzeuge konnten kurz nach dem Erreichen der Einsatzstelle wieder einrücken.

Brennt Lagerhalle
Einsatz Nr. 44 in Bremen, Burgdamm
am Donnerstag den 01.12.2016 um 01:06 Uhr

Am frühen Donnerstag Morgen um 00:42 Uhr meldeten erste Anrufer der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen ein Feuer in einem Lagerhallenkomplex in der Straße "Steindamm" im Ortsteil Burgdamm. Aufgrund dieser Meldung wurden Kräfte der Feuerwachen 1, 5, 6 und die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Grambkermoor, sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm wurde um 01:06 Uhr zur Unterstützung alarmiert und rückte, nach einer kurzen Bereitschaft an Wache, mit dem LF 10 und dem LF 10/6 zur Einsatzstelle aus.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte es in einem Sozialtrakt auf zwei Etagen innerhalb einer Lagerhalle. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Burgdamm stellten mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und für die späteren Nachlöscharbeiten. Um 02:59 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“ gemeldet werden. Die Nachlöscharbeiten und Aufräumarbeiten werden sich voraussichtlich noch bis zum frühen Vormittag hinziehen.

November

Brennt Turnhalle
Einsatz Nr. 43 in Bremen, Oslebshausen
am Sonntag den 20.11.2016 um 21:25 Uhr

Am Sonntag Abend um 21:00 Uhr meldeten erste Anrufer der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen ein Feuer in einer Turnhalle in der Straße "Am Oslebshauser Park" im Ortsteil Oslebshausen. Aufgrund dieser Meldung wurden Kräfte der Feuerwachen 1, 4, 5 und die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Grambkermoor, sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm wurde um 21:25 Uhr zur Unterstützung alarmiert und rückte mit dem LF 10, LF 10/6 und MTF zur Einsatzstelle aus.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte es in einem Anbau der Turnhalle. Das Feuer griff noch während der Aufnahme der Löscharbeiten auf die Turnhalle über. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Burgdamm unterstützten den Einsatzabschnitt der Feuerwache 4 und stellten unter anderem die Löschwasserversorgung her. Außerdem wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz in Bereitschaft gestellt. Bereits um 22:00 Uhr wurde vom Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“ und um 23:00 Uhr „Feuer aus“ gemeldet. Kurze Zeit später konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken.

Oktober

Gemeldeter Zimmerbrand
Einsatz Nr. 42 in Bremen, Oslebshausen
am Montag den 31.10.2016 um 16:17 Uhr

Am Montag Nachmittag alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, zusätzlich zur Berufsfeuerwehr und dem Rettungsdienst, zu einem "Zimmerbrand mit Personengefährdung" nach Bremen-Oslebshausen. Wenige Minuten später rückte das LF 10 zur Einsatzstelle in der Stubbener Straße aus. Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort konnte der Zugführer der eingetroffenen Berufsfeuerwehr Entwarnung geben. Das Löschfahrzeug konnte seine Einsatzfahrt abbrechen und wieder Einrücken.

Privater Rauchmelder rettet Bewohner das Leben
Einsatz Nr. 41 in Bremen, Burgdamm
am Sonntag den 16.10.2016 um 07:09 Uhr

Am Sonntag Morgen um 07:09 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung" in die Bremerhavener Heerstraße nach Burgdamm. Nach wenigen Minuten rückte das LF 10, dicht gefolgt vom LF 10/6 in Richtung der Einsatzstelle aus. In einem mehrgeschossigen Wohngebäude hatten aufmerksame Nachbarn das Piepen eines Rauchmelders wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Der Zugführer der Berufsfeuerwehr erkundete die Lage und stellte eine Verrauchung innerhalb einer Wohnung fest. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz wurde zur Erkundung und zur späteren Belüftung eingesetzt. Eine Person wurde durch die Feuerwehr aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

September

Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung
Einsatz Nr. 40 in Bremen, Marßel
am Dienstag den 27.09.2016 um 21:42 Uhr

Am Dienstag Abend um 21:42 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung" in die Upsalastraße nach Marßel. Nach wenigen Minuten rückte das LF 10, dicht gefolgt vom LF 10/6 und dem MTF in Richtung Einsatzstelle aus. Direkt nach dem Eintreffen wurde sofort die Wasserversorgung hergestellt und ein Trupp unter schwerem Atemschutz bereit gestellt. Unser Zugführer erkundete die Lage und stellte eine leichte Verrauchung innerhalb einer Wohnung fest. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz wurde zur Erkundung und zur späteren Belüftung eingesetzt. Ausgelöst wurde der Einsatz durch einen schmorenden Fernseher.

BMA
Einsatz Nr. 39 in Bremen, Lesum
am Samstag den 10.09.2016 um 19:56 Uhr

Am Samstag Abend um 19:56 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnten das LF 10 und LF 10/6 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Kurz nach dem Eintreffen des LF 10 am Einsatzort, konnte wieder durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnten beide Fahrzeuge kurze Zeit später wieder einrücken.

Ablösung Blockland Deponie
Einsatz Nr. 38 in Bremen, Blockland
am Montag den 05.09.2016 um 19:30 Uhr

Pünktlich zum Dienstbeginn um 19:30 Uhr rückten erneut Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Burgdamm zur Blockland Deponie aus. Wieder galt es die Kräfte vor Ort auszulösen und zu unterstützen. Die Kameraden waren bis 02:30 Uhr im Einsatz, bevor wieder weitere Kräfte zur Ablösung am Einsatzort eintrafen.

Feuer auf der Blockland Deponie
Einsatz Nr. 37 in Bremen, Blockland
am Montag den 05.09.2016 um 05:55 Uhr

Am Montag, den 05.09.2016 um 05:55 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm zur Blockland Deponie. Dort brannte seit dem gestrigen Abend ein großer Holzhaufen von 80m Länge und 70m Breite auf dem Gelände der dortigen Mülldeponie. Das LF 10, sowie das MTF lösten zusammen Kräfte weiterer Freiwilliger Feuerwehren aus. Insgesamt wurden mehrere C-Rohre und Wasserwerfer vorgenommen. Das Material wurde durch mehrere Radlader umgeschichtet und abgelöscht. Beide Fahrzeuge wurden um 17:30 Uhr von weiteren Kräften abgelöst.

August

Unklare Feuermeldung
Einsatz Nr. 36 in Bremen, Marßel
am Montag den 29.08.2016 um 20:29 Uhr

Am Montag Abend um 20:29 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer "Unklaren Feuermeldung". Aufgrund des zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Dienstes konnten das LF 10 und das LF 10/6 sofort in Richtung Einsatzstelle ausrücken. Direkt nach dem Eintreffen wurde sofort die Wasserversorgung hergestellt und ein Trupp unter schwerem Atemschutz in Bereitschaft gestellt. Der Zugführer erkundete die Lage und konnte schnell Entwarnung geben. Somit konnten beide Fahrzeuge kurze Zeit später wieder einrücken.

BMA
Einsatz Nr. 35 in Bremen, Lesum
am Montag den 22.08.2016 um 13:04 Uhr

Montag Mittag um 13:04 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnte das LF 10 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Kurz vor dem Eintreffen des LF 10 am Einsatzort, konnte wieder durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das Fahrzeug kurze Zeit später wieder einrücken.

Unklare Feuermeldung IV
Einsatz Nr. 34 in Bremen, Lesum
am Mittwoch den 10.08.2016 um 05:03 Uhr

Am Mittwoch Morgen um 05:03 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer "Unklaren Feuermeldung" auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnte das LF 10 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Kurz nach dem Eintreffen des LF 10 am Einsatzort, konnte wieder durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das Fahrzeug kurze Zeit später wieder einrücken.

Unklare Feuermeldung III
Einsatz Nr. 33 in Bremen, Lesum
am Montag den 08.08.2016 um 12:19 Uhr

Montag Mittag um 12:19 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer "Unklaren Feuermeldung" auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnte das LF 10 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Kurz nach dem Eintreffen des LF 10 am Einsatzort, konnte wieder durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das Fahrzeug kurze Zeit später wieder einrücken.

Unklare Feuermeldung II
Einsatz Nr. 32 in Bremen, Lesum
am Samstag den 06.08.2016 um 12:14 Uhr

Am Samstag Mittag um 12:14 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, erneut zu einer "Unklaren Feuermeldung" auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnte das LF 10 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Bereits vor dem Eintreffen am Einsatzort, konnte wieder durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das Fahrzeug kurze Zeit später wieder einrücken.

Unklare Feuermeldung
Einsatz Nr. 31 in Bremen, Lesum
am Donnerstag den 04.08.2016 um 18:51 Uhr

Am Donnerstag Abend um 18:51 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung" auf dem Friedehorst Gelände. Kurze Zeit später konnte das LF 10 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Bereits vor dem Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das Fahrzeug kurze Zeit später wieder einrücken.

Feuer mit Personengefährdung
Einsatz Nr. 30 in Bremen, Gröpelingen
am Montag den 01.08.2016 um 16:42 Uhr

Am späten Montag Nachmittag alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, zusätzlich zur Berufsfeuerwehr und dem Rettungsdienst, zu einer "Feuermeldung mit Personengefährdung" nach Bremen-Gröpelingen. Nur wenige Minuten später rückte das LF 10, dicht gefolgt vom LF 10/6 zur Einsatzstelle aus. Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort konnte der Zugführer der eingetroffenen Berufsfeuerwehr Entwarnung geben. Die beiden Löschfahrzeuge konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen und wieder Einrücken.

Juli

Feuermeldung Burgdamm
Einsatz Nr. 29 in Bremen, Burgdamm
am Sonntag den 17.07.2016 um 20:10 Uhr

Am Sonntag Abend alarmierte um 20:10 Uhr die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, sowie die Berufsfeuerwehr, zu einer Feuermeldung in die Stader Landstraße. Bewohner eines 3 geschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes hatten Brandgeruch festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Das LF 10 rückte nach wenigen Minuten zur Einsatzstelle aus und erreichte diese als erstes. Vor Ort wurde sofort die Lage vom Zugführer erkundet und der Angriffstrupp zur Erkundung unter schwerem Atemschutz ins Gebäude geschickt. In der Wohnung war Essen auf einem Herd angebrannt, welches bereits ins Freie gebracht worden war. Nach Eintreffen der Berufsfeuerwehr, sowie des LF 10/6 wurde die Wohnung belüftet und der Einsatz anschließend beendet.

Piepender Rauchmelder
Einsatz Nr. 28 in Bremen, Lesum
am Donnerstag den 14.07.2016 um 20:31 Uhr

Am Donnerstag Abend um 20:31 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung". Kurze Zeit später rückte das LF 10, dicht gefolgt vom LF 10/6, in Richtung der Einsatzstelle aus. Gemeldet wurde ein piepender Rauchmelder in einem mehrstöckigen Wohngebäude. Kurz nach dem Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Zugführer der Berufsfeuerwehrwache 6 Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das LF 10 wieder Einrücken.

Brennt Hochhausdach
Einsatz Nr. 27 in Bremen, Schönebeck
am Donnerstag den 14.07.2016 um 16:20 Uhr

Am späten Donnerstag Nachmittag um 16:20 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr, sowie weiterer Freiwilliger Feuerwehren, nach Schönebeck. Dort hatten mehrere Anwohner den Brand eines Hochhauses im "Holzgräfenweg" gemeldet. Nach wenigen Minuten bestätigten die ersten Kräfte der Feuerwehr einen Brand im Dachbereich. Das auf ca. 30 m² brennende Flachdach konnte durch mehrere Trupps unter schweren Atemschutz schnell gelöscht werden. Das LF 10 erreichte die Einsatzstelle kurz vor der Rückmeldung "Feuer Aus" und unterstützte die Aufräumarbeiten.

Unklare Feuermeldung
Einsatz Nr. 26 in Bremen, Lesum
am Mittwoch den 13.07.2016 um 22:29 Uhr

Am späten Mittwoch Abend um 22:29 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung". Kurze Zeit später rückte das LF 10 in Richtung der Einsatzstelle aus. Gemeldet wurde ein piepender Rauchmelder in einem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftsgebäude. Kurz nach dem Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Zugführer der Berufsfeuerwehrwache 6 Entwarnung gegeben werden. Somit konnte das LF 10 wieder Einrücken.

Feuermeldung
Einsatz Nr. 25 in Bremen, Marßel
am Dienstag den 05.07.2016 um 16:10 Uhr

Zum 2. Einsatz an diesem Tag alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, mit der Einsatzmeldung "Zimmerbrand mit Personengefährdung" in die Landskronastraße. Kurze Zeit später besetzten die ersten Kameraden das LF 10 und rückten in Richtung Marßel aus. Die bereits eingetroffene Berufsfeuerwehr stellte brennendes Essen auf einem Herd fest, welches von einem Trupp unter schweren Atemschutz schnell gelöscht werden konnte. Nach dem Eintreffen des LF 10 am Einsatzort gab die Berufsfeuerwehr die Rückmeldung "keine weiteren Kräfte erforderlich", somit konnte das LF 10 wieder Einrücken.

Zimmerbrand in Lesum
Einsatz Nr. 24 in Bremen, Lesum
am Dienstag den 05.07.2016 um 11:18 Uhr

Am späten Dienstag Vormittag alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen den Löschzug der Feuerwache 6, Kräfte der Feuerwache 5, den Einsatzleitdienst, die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm und den Rettungsdienst zu einem Zimmerbrand in der Straße "Auf dem Pasch" in Lesum. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr drang dichter Brandrauch aus mehreren Fenstern des Einfamilienhauses. 2 Trupps unter schweren Atemschutz konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Das LF 10, sowie das MTF, erreichten den Einsatzort nach der Berufsfeuerwehr und stellten einen Sicherungstrupp. Nachdem vom Einsatzleiter "Feuer Aus" gegeben wurde konnten beide Fahrzeuge wieder Einrücken.

Juni

Straße unter Wasser
Einsatz Nr. 23 in Bremen, Neustadt
am Freitag den 24.06.2016 um 23:00 Uhr

Der Achte und letzte Einsatz für die Besatzung des LF 10/6 (61-44-02) befand sich nur eine Straße weiter. Dort stand die Straße auf einer länge von 100 Metern ca. 20 cm hoch unter Wasser. Ein Trupp öffnete die Verstopften Gullideckel und ließ das Wasser ablaufen. Nach diesem Einsatz konnte auch das LF 10/6 die Heimfahrt antreten.

Baum auf Straße
Einsatz Nr. 22 in Bremen, Huckelriede
am Freitag den 24.06.2016 um 22:10 Uhr

Der Siebte Einsatz für das LF 10/6 (61-44-02) befand sich in Huckelriede. Am Buntentorsdeich drohte ein Baum um zu stürzen. Die Einsatzkräfte fanden einen 5 Meter hohen Baum vor, welcher drohte auf die Straße zu fallen. Der Baum wurde mittels Kettensäge entfernt und am Straßenrand abgelegt.

Keller pumpen VIII
Einsatz Nr. 21 in Bremen, Neustadt
am Freitag den 24.06.2016 um 22:00 Uhr

Der Sechste Einsatzort für das LF 10/6 (61-44-02) befand sich in der Steinsetzerstraße in der Bremen Neustadt. Auf der Anfahrt kam bereits der Einsatzabbruch, da eine andere Freiwillige Feuerwehr den Einsatz schon abgearbeitet hatte.

Keller pumpen VII
Einsatz Nr. 20 in Bremen, Neustadt
am Freitag den 24.06.2016 um 21:45 Uhr

Der Fünfte Einsatz für das LF 10/6 (61-44-02) befand sich in der Bremer Neustadt. In der Elbstraße stand ein Keller geringfügig unter Wasser, ohne Gefahr für weitere Sachwerte. Die Einsatzstelle wurde an den Eigentümer übergeben.

Keller pumpen VI
Einsatz Nr. 19 in Bremen, Walle
am Freitag den 24.06.2016 um 21:31 Uhr

Der Vierte Einsatz für das LF 10/6 (61-44-02) befand sich in der Ellmersstraße, durch die Leitstelle wurde hier ebenfalls ein vollgelaufener Keller gemeldet. Vor Ort konnte der Gruppenführer nach der Lage Erkundung Entwarnung geben, durch einen im Keller befindlichen Abfluss war das Wasser bereits von alleine verschwunden.

Keller pumpen V
Einsatz Nr. 18 in Bremen, Finndorf
am Freitag den 24.06.2016 um 21:30 Uhr

Der dritte und letzte Einsatz für das LF 10 führte die Einsatzkräfte in die Hemmstraße nach Bremen Finndorf. An der Einsatzstelle erkundete der Zugführer die Lage und stellte einen teilweise ca. 1 cm unter Wasser stehenden Keller in einem Mehrfamilienhaus fest. Aufgrund der geringen Wassermenge war kein Eingreifen zur Schadensabwehr nötig.

Keller Pumpen IV
Einsatz Nr. 17 in Bremen, Walle
am Freitag den 24.06.2016 um 20:50 Uhr

Der dritte Einsatz für die Besatzung des LF 10/6 führte die Einsatzkräfte in die Bürgermeister-Deichmann Straße. Hier war der Einsatzort ebenfalls ein Keller, dieser stand auf einer Fläche von 20 m² ca. 10 cm hoch unter Wasser. Ein Trupp ging mit Tauchpumpe und Nasssauger in den Keller vor und pumpte das Wasser ab.

Keller pumpen III
Einsatz Nr. 16 in Bremen, Walle
am Freitag den 24.06.2016 um 20:30 Uhr

Der zweite Einsatz für das LF 10/6 (61-44-02) befand sich im Steffensweg in Bremen Walle. In einem Mehrfamilienhaus stand ein Keller 2 cm auf einer Fläche von 25 m² unter Wasser. Dieser war allerdings bereits durch die Bewohner selbstständig trocken gelegt worden. Ein Eingreifen durch die Einsatzkräfte war nicht mehr erforderlich.

Keller pumpen II
Einsatz Nr. 15 in Bremen, Walle
am Freitag den 24.06.2016 um 20:15 Uhr

Nachdem das LF 10 seinen ersten Einsatz abgeschlossen hatte, ging es direkt weiter in die Utbremer Straße. Dort standen mehrere Kellerräume eines Geschäftsgebäudes ca. 15 cm unter Wasser. Eingesetzt wurden 2 Trupps mit je einer Tauchpumpe, sowie mit dem Nasssauger. Eine Stunde später war auch dieser Einsatz abgearbeitet.

Keller pumpen I
Einsatz Nr. 14 in Bremen, Walle
am Freitag den 24.06.2016 um 19:02 Uhr

Das LF 10/6 rückte ebenfalls nach einigen Minuten Richtung Walle aus. In der Holsteinerstraße stand ein Keller auf einer Fläche von ca. 40 m² ungefähr 20 cm tief unter Wasser. Ein Trupp befreite mithilfe der Tauchpumpe und des Nasssaugers den Keller von den Wassermassen. Somit war auch dieser Einsatz nach einer Stunde abgearbeitet.

Unwetter über Bremen
Einsatz Nr. 13 in Bremen, Walle
am Freitag den 24.06.2016 um 19:01 Uhr

Am Freitag Abend zog ein Unwetter über die Bremer Innenstadt und die angrenzenden Ortsteile, aufgrund des ergiebigen Regens kam es zu ungefähr 160 Einsätzen für die Feuerwehr Bremen. Die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm wurde um 19:02 Uhr, mit dem Einsatzstichwort "Keller pumpen" alarmiert. Das LF 10 rückte wenige Minuten später in Richtung Osterfeuerberg aus. Am Einsatzort wurde eine ca. 10 cm unter Wasser stehende Kellerwohnung vorgefunden, die mithilfe des Nasssaugers wieder trocken gelegt wurde.

Unklare Feuermeldung Knoops Park
Einsatz Nr. 12 in Bremen, St. Magnus
am Dienstag den 21.06.2016 um 11:42 Uhr

Am Dienstag Mittag um 11:42 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung". Kurze Zeit später rückte das LF 10 in Richtung der Einsatzstelle aus. Gemeldet wurde eine Verqualmung in einem leerstehenden Gebäude. Bereits vor dem Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Zugführer der Berufsfeuerwehrwache 6 Entwarnung geben werden. Somit konnte das Fahrzeug wieder Einrücken.

Feuermeldung
Einsatz Nr. 11 in Bremen, Gröpelingen
am Mittwoch den 08.06.2016 um 01:53 Uhr

In den frühen Morgenstunden des 08.06.2016 alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, zusätzlich zur Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Grambkermoor, zu einem "Gebäudebrand mit Personengefährdung" nach Gröpelingen. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung erfolgte bereits die Abalarmierung, somit konnten alle Kameraden wieder zurück in ihr Bett.

Mai

Zimmerbrand mit Personengefährdung
Einsatz Nr. 10 in Bremen, Gröpelingen
am Mittwoch den 18.05.2016 um 12:36 Uhr

Am Mittwoch Mittag um 12:36 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, mit der Einsatzmeldung "Zimmerbrand mit Personengefährdung" in die Posener Straße. Kurze Zeit später erreichten die ersten Kameraden das Gerätehaus und mussten, aufgrund von Personalmangel, erst einmal an der Wache verbleiben. Die zuerst eintreffende Berufsfeuerwehr konnte kein Feuer feststellen und gab die Rückmeldung "keine weiteren Kräfte erforderlich", somit konnte das LF 10 an der Wache verbleiben. Da zu dieser Zeit ein erhöhtes Einsatzaufkommen von der Leitstelle registriert wurde, verblieb das LF 10 noch bis 13:15 einsatzbereit an Wache.

Feuermeldung Flüchtlingsheim
Einsatz Nr. 9 in Bremen, Lesum
am Samstag den 14.05.2016 um 21:33 Uhr

Am späten Abend des 14.05.2016 um 21:33 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, Feuerwache 5 und 6, den Rettungsdienst, sowie den Einsatzleitdienst zu einer Feuermeldung in einem Flüchtlingsheim. Das LF 10 rückte wenig später aus und erreichte die Einsatzstelle in der Peenemünder Straße nach der bereits eingetroffenen Berufsfeuerwehr. Vor Ort erkundete der Zugführer der Feuerwache 6 und ein Trupp unter schwerem Atemschutz die Lage. In dem betroffenen Bereich konnte kein Feuer festgestellt werden. Das LF 10, sowie das besetzte LF 10/6 an Wache, wurden somit nicht mehr benötigt und konnten wieder Einrücken.

Wohnungsbrand mit Personengefährdung
Einsatz Nr. 8 in Bremen, Lesum
am Dienstag den 10.05.2016 um 23:44 Uhr

Am späten Dienstag Abend, kurz vor Mitternacht, alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, sowie die Feuerwachen 5, 6 und den Einsatzleitdienst zu einer bestätigten Feuermeldung in die Straße "Am Heidbergstift". Dort sollten Einrichtungsgegenstände innerhalb einer Wohnung brennen. Aufgrund dieser Meldung rückte das LF 10 wenig später zum Einsatzort aus. Der Löschzug der Feuerwache 6 erreichte die Einsatzstelle als erstes und konnte nach einer kurzen Erkundung Entwarnung geben. Gebrannt hatte eine Holztreppe im Außenbereich, die bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr von Anwohnern gelöscht worden war. Das LF 10 konnte die Einsatzfahrt kurz vor der Einsatzstelle abbrechen und auch die am Gerätehaus wartenden einsatzbereiten Kameraden konnten sich wieder Umziehen.

Wasserrohrbruch
Einsatz Nr. 7 in Bremen, Burgdamm
am Montag den 09.05.2016 um 20:45 Uhr

Am 09.05.2016 wurde die Besatzung des LF 10, während der Rückfahrt zum Gerätehaus, zufällig auf einen Wasserrohrbruch aufmerksam. Auf einer Baustelle kam es aus ungeklärter Ursache zu einem massiven Wasseraustritt, der die gesamte Baustelle, sowie die angrenzende Fahrbahn überschwemmte. Durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Burgdamm wurden erste Maßnahmen gegen das austretende Wasser ergriffen und die SWB nachgefordert. Es gelang der Besatzung das betreffende Rohr ausfindig zu machen und es abzustellen. Die Einsatzstelle konnte wenig später an ein Team der SWB übergeben werden.

April

Zimmerbrand mit Personengefährdung
Einsatz Nr. 6 in Bremen, Marßel
am Samstag den 23.04.2016 um 19:52 Uhr

Am Samstagabend um 19:52 alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm sowie Feuerwache 5 und den Rettungsdienst zu einem "Zimmerbrand" nach Bremen Marßel. Nach wenigen Minuten war das Lf 10 (61/44-01) vollbesetzt und ereichte kurze Zeit später die Einsatzstelle. Vor Ort, war die Berufsfeuerwehr bereits dabei die Lage zu erkunden. In einem Mehrfamilienhaus war Qualm sowie der Geruch von verbrannten Essen zu vernehmen. Die betreffende Wohnung wurde von einem Trupp der Berufsfeuerwehr kontrolliert und gelüftet. Das LF 10 wurde an der Einsatzstelle nicht benötigt und konnte wieder Einrücken. Am Gerätehaus warteten noch weitere Kameraden, die Aufgrund von Wartungsarbeiten am LF 10/6, sowie durch den Verleih des MTFs nicht Ausrücken konnten.

Unklare Feuermeldung
Einsatz Nr. 5 in Bremen, Lesum
am Montag den 18.04.2016 um 08:49 Uhr

Am 18.04.2016 um 08:49 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, neben der Berufsfeuerwehr, zu einer "Unklaren Feuermeldung". Kurze Zeit später konnte das LF 10 in Richtung Einsatzstelle Ausrücken. Bereits vor dem Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Zugführer der Berufsfeuerwehr Entwarnung geben werden. Somit konnte das Fahrzeug kurze Zeit später wieder Einrücken.

März

Piepender Rauchmelder
Einsatz Nr. 4 in Bremen, Marßel
am Montag den 14.03.2016 um 00:03 Uhr

Am frühen Morgen des 14.03.2016 um 00:03 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, den Löschzug der Feuerwache 5 und den Einsatzleitdienst in die Landskronastraße. In einem mehrstöckigen Mehrfamilienhauses wurde das Piepen eines Rauchmelders gemeldet. Das LF 10 rückte wenige Minuten nach der Alarmierung aus und erreichte die Einsatzstelle kurz nach dem Rettungsdienst. Sofort wurde die Lage durch unseren Zugführer erkundet. Die Berufsfeuerwehr erreichte die Einsatzstelle kurze Zeit später, gefolgt vom LF 10/6. Aufgrund der Größe des Gebäudes konnte das Piepen schlecht ausfindig gemacht werden, deshalb musste jede der 8 Etagen kontrolliert werden. Nach knapp einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden und alle beteiligten Kräfte Einrücken.

Februar

Brannte Essen auf Herd
Einsatz Nr. 3 in Bremen, Lesum
am Freitag den 26.02.2016 um 06:26 Uhr

Am 26.02.2016 alarmierte um 06:26 Uhr die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, mit der Einsatzmeldung "Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung" in die Straße "Rotdornallee". Kurze Zeit später besetzten die ersten Kameraden das LF 10 und rückten in Richtung Lesum aus. Die bereits eingetroffene Berufsfeuerwehr stellte brennendes Essen auf einem Herd fest, welches von einem Trupp unter schweren Atemschutz schnell gelöscht werden konnte. Auf der Anfahrt zum Einsatzort gab somit die Berufsfeuerwehr die Rückmeldung "keine weiteren Kräfte erforderlich", somit konnte das LF 10 die Einsatzfahrt abbrechen. Auch das am Gerätehaus einsatzbereit wartende MTF konnte an der Wache verbleiben.

Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung
Einsatz Nr. 2 in Bremen, Lesum
am Sonntag den 07.02.2016 um 14:47 Uhr

Am 07.02.2016 alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Berufsfeuerwehr der Wachen 5 und 6 sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm zu einer "Unklaren Feuermeldung mit Personengefährdung" in die Straße "Stehnckenshoff" in Bremen Lesum. Ein Bewohner des mehrstöckigen Wohngebäudes hatte eine Rauchentwicklung im Treppenhaus festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Wenige Minuten später rückte bereits das LF 10 vollbesetzt zur Einsatzstelle aus. Vor Ort hatte Essen auf einem Herd gebrannt. Die Wohnung und teilweise das Treppenhaus waren verraucht, so dass die Berufsfeuerwehr mithilfe eines Druckbelüfters das Treppenhaus belüften musste. Somit konnte wenig später der Einsatz beendet werden und das ebenfalls besetzte LF 10/6 konnte an Wache verbleiben.

Januar

Unklare Feuermeldung
Einsatz Nr. 1 in Bremen, Oslebshausen
am Mittwoch den 20.01.2016 um 15:28 Uhr

Am 20.01.2016 alarmierte um 15:28 Uhr die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen die Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Burgdamm, mit der Einsatzmeldung "Unklare Feuermeldung mit Personengefährdung" in die Straße "Beim Stuckenberge". Kurze Zeit später besetzten die ersten Kameraden das LF 10 und rückten in Richtung Oslebshausen aus. Gemeldet war eine Verrauchung im Bereich des Fußbodens einer Halle. Auf der Anfahrt zum Einsatzort gab die bereits eingetroffene Berufsfeuerwehr die Rückmeldung "keine weiteren Kräfte erforderlich", somit konnte das LF 10 die Einsatzfahrt abbrechen. Auch die restlichen am Gerätehaus einsatzbereit wartenden Kameraden konnten an der Wache verbleiben.